Am 22.10.2016 war es wieder so weit, NSR Porsche GT stand auf dem Fahrplan im Caracho.
6 Fahrer waren angetreten, Klaus, Florian, Burkhard, Annette, Matthias und das Team Caracho.
Die Bahnbelegung erfolgte nach dem Ergebnis des 6. Rennens. Nun ging es los. Doch schon auf der ersten Spur gab es viele Terrors.  Florian begann ungewohnt nervös und verlor sofort wichtige Meter auf Klaus, der in Führung ging. Matthias erwischte es heute besonders hart, er hatte an diesem Tag wohl den Fehlerteufel in der Slotkiste hocken, und was für einen. Ab Beginn des Rennens hatte er mit heftigen Aussetzern beim Beschleunigen und Bremsen zu kämpfen, die sich auch nicht klären ließen. Auf Spur zwei konnte Klaus seinen Vorsprung auf Florian etwas ausbauen, der seinerseits das Team Caracho im Rückspiegel sah. Eine super Leistung von Andreas und Thomas mit ihrem Porsche. Dann kamen Burkhard und Matthias gefolgt von Annette. Auch auf den noch folgenden Bahnen hatte Klaus alles im Griff und Florian konnte dann doch eine Runde auf Team Caracho und 5 auf Burkhard heraus fahren. Matthias geriet immer weiter unter Druck von Annette und konnte nur  knapp Platz 5 halten, da sich seine beiden Hinterreifen auf der Außenseite komplett von der Felge gelöst hatten. Das Rennen war entschieden.


Fazit:
Ein super Rennen von Klaus und Team Caracho, weiter so und auch Florian wird beim nächsten Rennen sicher wieder alles geben um wieder zu gewinnen.

Matthias B.