Am 30.04.2018 fanden sich 24 Fahrerinnen und Fahrer zum Carrera M1 Team Cup im Carachocenter ein. Die Stimmung kochte und die Luft brodelte als sich jeder Rennstall an der Bahn eingefunden hatte, doch erstmal gab es lecker gebrutzelte Würstchen vom Holzkohlegrill für Jedermann. Mit vollen Mägen und bierkühlen Händen heizte sich die Stimmung umso mehr auf als rasende Rabauke Rolf (Terror Tucken) im vorletzten Turn die Renntiere (Ciara, Ralf und Michael K.) sage und schreibe vier mal mit Zielwasser ins Kiesbett beförderte. Die Terror Tucken (Wolfgang L., Werner und Rolf) machten zwar die 1000 Runden voll, guckten allen anderen Teams allerdings nur auf die Rücklichter bei der Zielüberfahrt. Jedoch fuhren die Renntiere durch die hohe Abschussqoute im vorletzten Turn nur auf Platz Nummer drei und mussten der Sekte (Stadtbekannt) Gold überlassen. Nach dem ungewöhnlich unterirdischen Ergebnis der Stadtbekannten im ersten Rennen schoss Rolf sie diesmal an die Spitze.