Am 18.03.2017 fanden sich 16 Starter zur Carrera GT 124 Serie im Caracho ein. Zusätzlich wird Serienintern nochmals eine gesonderte Classic-Serie mit eigener Wertung gefahren. Alle Autos starten jedoch zusammen. Allerdings waren die einzigen Starter im Feld die an diese gesonderte Serie gedacht hatten das Team Caracho mit seinem Porsche 917. Das restliche Starterfeld hatte schlichtweg vergessen die vorhanden Wagen für diese Serie mitzubringen *Augenrollen*. Zum Rennen: Paul gewann vor Sektenführer Tim und Andreas das Qualifying. Rolf hielt sich zum Glück diesmal mit den Unterbrechungen zurück (siehe GT 132 Bericht vom 11.03.2017). Kiwi war gedanklich eher beim bevorstehenden Geburtstag und wurde so nur 10. im Rennen. Wirklich spannend ist es nach dem eigentlichen Rennen geworden. Es wurden direkt nach Rennende die ersten drei Autos nochmal auf Regelkonformität überprüft. Florians Porsche wurde aufgrund von Materialvorteil vom ersten auf den 16. Platz verwiesen. Dadurch sind Tim (1.), Paul (2.) und Andreas P. (3.) nochmal auf neue Medaillenplätze vorgerückt. Wir hoffen dass im nächsten Rennen das komplette Starterfeld sowohl vor als auch nach dem Rennen noch immer dem Reglement entsprechen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Lukas Scholz