Der Jahresauftakt der GT3 + Classic Serie ging am 10.03.2018 an die schwarz-weiß karierte Linie. Wie durch Zauberhand oder in diesem Fall Zeigefinger erfuhr Patrick im Qualifying eine noch nie dagewesene Runde in 8,293 Sekunden. Im Rennen konnte zwar die Geschwindigkeit, allerdings nicht das Auto in der Spur gehalten werden, weswegen der Qualifyingsieger nur vierter wurde. Im Hausinternen Peiker-Duel konnte der Meister endlich mal wieder seinen Schüler schlagen und fuhr seinem Sohn gnadenlos davon. Damit gewann Andreas allerdings nicht das Rennen, sondern wurde nur zweiter, der All-Time-Sieger Tim nur dritter. Überraschend für die ganze Fahrergemeinde gewann Manuel das Auftaktrennen. Soweit zur GT3.

 

In der eigenständig gewerteten Classic-Serie gewann Andreas P. mit seinem Porsche 917 vor Ernst (Audi R8) und Bronze, wegen Schleiferproblemen, holte Andreas R. (BMW Prototyp).

 

Dank für diesen schönen und reibungslosen Rennabend geht an alle 24 Starter des Abends.